FLEXIM unterstützt den Wärmebus des DRK Berlin mit 10.000 Euro

Im Rahmen seines Wohltätigkeitsprogramms FLEXIM Cares unterstützt FLEXIM den Wärmebus des Roten Kreuzes Berlin mit einer Spende über 10.000 Euro. Der Wärmebus ist in den Wintermonaten von Anfang November bis Ende März allabendlich auf den Berliner Straßen unterwegs, um die Not obdachloser Menschen zu lindern. Das Wärmebus-Team, bestehend aus ehrenamtlich Helfenden und Kräften mit sozialpädagogischen Kenntnissen, geht Hinweisen aus der Bevölkerung nach und fährt bekannte Schlafstellen wie S- und U-Bahnhöfe an. Die Helferinnen und Helfer verteilen Tee, Schlafsäcke, Isomatten, Decken, Rucksäcke, Winterschuhe und wärmende Kleidung, die gespendet oder zugekauft werden. Wenn gewünscht, organisiert das Team einen Platz in einer Notunterkunft und übernimmt den Transport. In der Wintersaison 2022/23 hatte das Team 1.604 Kontakte zu obdachlosen Personen und fuhr 391 Hilfsbedürftige mit dem Wärmebus zu einer Notunterkunft. Insgesamt waren 820 Anrufe von besorgten Bürgerinnen und Bürgern unter der Hilferufnummer (030) 600 300 1010 eingegangen, die in Not geratene Menschen ohne Obdach gemeldet hatten.

„Unser Anliegen ist es, mit unserem Handeln einen Beitrag zum allgemeinen Wohl der Gesellschaft zu leisten”, beschreibt Anna Wierzbicka von der FLEXIM-Marketingabteilung die Zielsetzung von FLEXIM Cares: „Mit den von uns produzierten Ultraschall-Durchflussmessern sind wir weltweit präsent. Gleichzeitig ist uns unsere Verwurzelung daheim, hier in Berlin, sehr wichtig. Solidarität, Partnerschaft und Anpacken, dort wo es nötig ist, sind feste Eckpfeiler unserer Unternehmensethik.”