Social Media Footer

Folgen Sie uns auf

Stärkekonzentrationsmessung bei der Papierproduktion

Stärkekonzentrationsmessung bei der Papierproduktion

Papier, das beschrieben oder bedruckt werden soll, muss geleimt werden. Dies geschieht sowohl durch Zugabe des Leimungsmittels in den Papierrohstoff als auch durch Auftragung auf die Papieroberfläche im Produktionsprozess in der Papiermaschine. Ein übliches Leimmittel ist Stärke.

Ein Hersteller von Wellpappenrohpapieren und Spezialpapieren suchte nach einer Lösung, die Stärkekonzentration bei der Oberflächenleimung kontinuierlich messen zu können. Für die häufig wechselnden Produkte müssen die jeweiligen Konzentrationen genau eingehalten werden. Abweichungen führen zu Ausschuss oder gar zur Betriebsunterbrechung durch Abriss des auf dem Sieb der Papiermaschine kontinierlich produzierten Papierbandes.

Die kontinuierliche Messung der Stärkekonzentration mit dem Prozess Refraktometer PIOX R erwies sich für diese Messaufgabe als die beste Lösung. Bereits zuvor wurde die Stärkekonzentration regelmäßig durch ein Handrefraktometer überprüft. Im Prozess liegt die besondere Herausforderung in der Gewährleistung unbedingter Betriebssicherheit. Die Stärkelösung bildet sehr schnell Ablagerungen auf dem Messprisma. Bei einem konventionellen Grenzwinkelrefraktometer käme es dadurch zu einer Messwertdrift.

Das PIOX R arbeitet im Durchlichtverfahren und ist daher erheblich weniger anfällig gegenüber Ablagerungen auf dem Prisma. Zudem misst das PIOX R simultan die Lichtabsorption. So kann ein Grenzwert geschaltet werden, bei dem automatisch eine Spülung des Prismas ausgelöst wird.

Vorteile

  • Zuverlässige und genaue kontinuierliche Messung der Stärkekonzentration ohne Messwertdrift
  • Selbstdiagnose des Prozessrefraktometers und automatische Auslösung von Spülvorgängen
  • Vermeidung von Produktionsunterbrechungen durch Abriss der kontinuierlichen Papierbahn
  • Permanente Sicherung der Produktqualität
  • Vermeidung von Fehlchargen
  • Einsparungen beim Rohstoffeinsatz

Zugehörige Geräte