Schnelle Leckagendetektion im Trinkwasserversorgungsnetz

Schnelle Leckagendetektion im Trinkwasserversorgungsnetz

Die Eindämmung von Wasserverlusten durch Lecks im Rohrleitungsnetz wird für Wasserversorgungsunternehmen immer bedeutender. Aus diesem Grund hat die EnBW Regional AG ein innovatives Überwachungs- und Frühwarnsystem entwickelt, mit dem auftretende Undichtigkeiten schnell erkannt und behoben werden können. Das Prinzip der lückenlosen Netzüberwachung ist einfach: Auftretende Leckagen erhöhen den Wasserverbrauch, bedeuten also größere Durchflüsse im Verteilnetz. Werden solche Durchflussänderungen beobachtet, kann auf ein Leck geschlossen und dieses gezielt gesucht werden.

Grundlage der lückenlosen Netzüberwachung sind genaue Durchflussmessungen im Wasserversorgungsnetz. Die Experten von der EnBW haben sich dazu für den Einsatz von Ultraschall-Durchflussmessern FLUXUS von FLEXIM entschieden. Die Clamp-On-Ultraschallsensoren werden an verschiedenen Stellen des Verteilnetzes installiert und ihre Messwerte über Mobilfunk an eine zentrale Leitwarte übertragen. Mit Hilfe der Daten aller Durchflussmessstellen einer Versorgungszone lässt sich eine aufgetretene Leckage zunächst verorten und anschließend mit konventionellen Messverfahren präzise lokalisieren. Unverzüglich kann mit der Schadensbehebung begonnen werden.

Die Vorteile der eingriffsfreien Durchflussmessung im Clamp-On-Verfahren liegen auf der Hand: Für die Installation der Messeinrichtung sind nur minimale Tiefbauarbeiten nötig. Die kleinen Ultraschallsensoren lassen sich einfach montieren und problemlos in vorhandene Schächte einbauen, ohne Anbohren und unabhängig vom Leitungsmaterial. Über ein Jahr lang prüften die Experten der EnBW entsprechende Messsysteme verschiedener Hersteller auf Herz und Nieren. Am Ende entschieden sie sich für FLEXIM als Technologiepartner. Solide Verarbeitung der Sensoren und die beste Performance gaben den Ausschlag: FLUXUS misst hochgenau auch bei sehr geringen Durchflussmengen.

Vorteile

  • Zuverlässige eingriffsfreie Messung
  • Einfache Anbringung der Sensoren
  • Geringer Platzbedarf des Messsystems
  • Große Messdynamik
  • Hohe Messgenauigkeit auch bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten und geringen Durchflussmengen
  • Solide Verarbeitung der Sensoren