Social Media Footer

Folgen Sie uns auf

Overflash-Massedurchflussmessung

Overflash-Massedurchflussmessung

Die Overflashmenge in der atmosphärischen Destillation ist ein wichtiger Indikator für eine angepasste und effiziente Fahrweise der Kolonne. Ihre zuverlässige Erfassung ist schwierig:

Das Medium fließt allein durch die Schwerkraft mit zum Teil sehr niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten von nur 0,15 m/s, die anfallende Menge beträgt in der Spitze 10 t/h. Für eine Differenzdruckmessung, wie sie auch für diese Messaufgabe bislang eingesetzt wurde, bedeutet dies, dass eine Blende mit sehr kleinem Querschnitt gewählt werden muss um eine befriedigende Messgenauigkeit zu erzielen. Damit einher geht ein entsprechend hoher Druckverlust, der mit der zur Verfügung stehenden hydrostatischen Höhe nicht erbracht werden kann.

Eine zusätzliche Herausforderung stellt die hohe Temperatur von etwa 380 °C dar.

Nach einer erfolgreichen Testphase wurde an der Messstelle, die sich im explosionsgefährdeten Bereich der Zone 1 (ATEX) befindet, ein Ultraschall-Durchflussmesssystem FLUXUS mitsamt der Hochtemperatursensoranbringung WaveInjector installiert. Die Anbringung der Messeinrichtung erfolgte ohne Eingriff in das bestehende System. 

Durch die genauere Messung der Overflashmengen wurde der Destillationsprozess entscheidend optimiert. Die so erreichte höhere Ausbeute führte zu einer schnellen Amortisierung der Investitionskosten.

Vorteile

  • Genaue und verlässliche eingriffsfreie Messung auch bei sehr geringen Strömungsgeschwindigkeiten
  • Messung ohne Beeinflussung des Prozesses und ohne Druckverlust
  • Modifizierung / Instandhaltung ohne Rückwirkungen auf die Anlage
  • Einfache Nachrüstung ohne Eingriff in das Rohrsystem und ohne Betriebsunterbrechung
  • Höhere Genauigkeit gegenüber bislang eingesetzter Blendenmessung

Zugehörige Geräte