Durchflussmessung von hochviskosem Vakuumrückstand

Durchflussmessung von hochviskosem Vakuumrückstand

Innerhalb der komplexen Stoffströme einer Raffinerie geschieht die weitere Aufarbeitung des Sumpfprodukts der Vakuumdestillation üblicherweise durch thermisches Cracken im Koker oder Visbreaker. Aufgrund der zähviskosen Charakteristik dieser heißen Ströme (bis zu 370°C), ist die Anfälligkeit von Inline Messgeräten besonders hoch.

Zu den häufigsten Fehlerquellen gehört das Verstopfen der Impulsleitungen für die Differenzdruckmessung. Daher müssen diese täglich freigespült werden - hohe Wartungskosten sowie die damit verbundenen Prozessunterbrechungen sind die Folge.

In einer nordamerikanischen Raffinerie wurden die wartungsintensiven Differenzdruckmesser ohne Prozessunterbrechung durch FLEXIMs eingriffsfreie FLUXUS Ultraschall-Durchflussmesser, in Kombination mit der Hochtemperatursensoranbringung WaveInjector- ersetzt und somit die täglichen, kostenintensiven Wartungsarbeiten eliminiert. Der weite Messbereich der FLUXUS Messsysteme ist ein weiterer Vorteil gegenüber den oftmals eingeschränkten Messblenden. Wo zuvor vier Messblenden zur Darstellung des gesamten Messbereichs eingesetzt werden mussten, übernimmt nun ein einzelnes FLUXUS System die Messaufgabe.

Erwähnenswert ist auch die Implementierung eines redundanten Messystem. Da der dem Koker zugeführte Massestrom nicht unter einen vordefinierten Grenzwert fallen darf, ist die genaue und vor allem zuverlässige Messwerteausgabe von besonderer Wichtigkeit. FLUXUS ist daher als zweikanaliges Messsystem aufgebaut. Im Regelfall gibt FLUXUS einen Durchschnittswert auf Basis der zwei gemessenen Kanäle aus. Im unwahrscheinlichen Falle eines Ausfalls einer der beiden Kanäle, erfüllt der zweite Kanal weiterhin die Aufgabe der zuverlässigen Messwerteausgabe.
Darüber hinaus gibt FLUXUS ein Alarmsignal aus, wenn der Masstrom unter den definierten Wert fällt.

Vorteile

  • Kein Risiko des Verstopfens von Impulsleitungen wie beim zuvor eingesetzten Differenzdruckmesssystem
  • Einfache Nachrüstung ohne Eingriff in das Rohrsystem und ohne Betriebsunterbrechung
  • Keine Betriebsunterbrechungen für Installation
  • Genaue und zuverlässige Durchflussmessung ohne Wartung
  • Große Messbereichsdynamik

Zugehörige Geräte