Social Media Footer

Folgen Sie uns auf

Der WaveInjector

Für die eingriffsfreie Durchflussmessung bei extremen Temperaturen von -190 °C bis zu 650 °C hat FLEXIM den WaveInjector entwickelt

Die patentierte Vorrichtung trennt die Ultraschallsensoren thermisch vom heißen oder kalten Rohr und erweitert dadurch den Anwendungsbereich auf extreme Rohrwandtemperaturen.

Der WaveInjector überwindet die Schwachstellen konventioneller Messtechniken:

Traditionell kommen zur Durchflussmessung von heißen oder auch kalten Flüssigkeiten Messblenden, Wirbelzähler und Coriolis-Massendurchflussmesser zum Einsatz. Diese bekannten konventionellen Technologien haben freilich auch ebenso bekannte Schwachstellen:

Benetzte Durchflussmesstechnik bedarf häufiger Wartung. Einbaugeräte in direktem Kontakt mit entweder heißen und oft verschmutzten Kohlenwasserstoffen, mit aggressiven Chemikalien oder etwa mit tiefkaltem Flüssigerdgas (LNG) sind erheblichen Verschleiß ausgesetzt und zeigen daher hohe Ausfallraten. Insbesondere die Impulsleitungen der Messblenden verstopfen oft. Diese wartungsintensiven Messtechniken beeinträchtigen die Anlagenverfügbarkeit und reduzieren damit die Profitabilität.

Darüber hinaus verursachen Einbaugeräte Druckverluste. Diese erhöhen den Energiebedarf und vermindern die Prozesseffizienz.

Die eingriffsfreie Durchflussmessung mit FLUXUS bietet in Kombination mit dem patentierten WaveInjector entscheidende Vorteile für Prozessführung, -steuerung und Umweltschutz.

Der WaveInjector wird zusammen mit den Ultraschallsensoren einfach auf der Rohraußenseite aufgespannt. Koppelplatten sorgen für besten akustischen Kontakt. Die Installation erfordert kein Öffnen der Rohrleitung - und somit auch keinen Betriebsstillstand.

Die außen angebrachten Ultraschallsensoren sind keinem Verschleiß durch das innen fließende Medium ausgesetzt - und sie bewirken keinen Druckverlust. Explosionsgeschützte, zertifzierte (ATEX/IECEx, FM, CSA) Sensoren und Messumformer bieten Sicherheit in explosionsgefährdeten Bereichen.

FLEXIM bietet ein breites Spektrum an Sensoren und Messumformern, die jegliche Durchflussanwendung abdecken. Die außerordentliche Messdynamik der Ultraschalltechnologie von FLEXIM - von 0,01 m/s bis 30 m/s - übertrifft die meisten anderen Messverfahren und eröffnet enorme Vorteile, wenn es darum geht, über einen weiten Bereich schwankende Durchflüsse präzise zu erfassen.

FLEXIM ist der einzige Hersteller von eingriffsfreier Clamp-On-Durchflussmesstechnik für Extremtemperaturen weltweit.

Der WaveInjector ist international im Einsatz, als wegweisende Messtechnik gelistet von den bedeutendsten Unternehmen in der Prozessindustrie. Der Grund ist klar: Von kaltem Flüssigerdgas (LNG) über klebriges Rohöl und Steinkohlenteerdestillate bis zu heißen Säuren - der WaveInjector misst genau und zuverlässig auch unter den härtesten Bedingungen.

Eingriffsfreie Durchflussmessung bei Extremtemperaturen - Der WaveInjector