Social Media Footer

Folgen Sie uns auf

Durchflussmessung von Druckluft

Durchflussmessung von Druckluft

Da die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen innerhalb einer Produktionsumgebung sollte bestenfalls niemals unterbrochen werden. Die eingriffsfreie Durchflussmessung von außerhalb der Rohrwand gilt daher als bessere Alternative.
Dies gilt in besonderem Maße bei der Messung von Druckluft. Herkömmliche inline-Messtechnologien erfordern nicht nur eine Abschaltung der Anlage im Rahmen der Installation, sondern beinhalten auch das Risiko einer potentiellen Leckage durch den Einsatz des Messystems in der Leitung. FLEXIM's eingriffsfreier Ultraschall-Durchflussmesser für Druckluft, der FLUXUS G704 CA, erweist sich als Messsystem der Wahl.

Die meisten Druckluftnetze arbeiten bei 6 bis 8 bar. Bei diesem Druckniveau ist eine zuverlässige Durchflussmessung mit dem FLUXUS G704 CA jederzeit gewährleistet - das System misst sogar bei lediglich 3 bar an Stahlleitungen (bei Kunststoffrohren bis zum atmosphärischen Druck und darunter). Auf Basis der Durchflussrate ermittelt FLUXUS den momentanen Drucklufverbrauch. Die erfassten Werte können über verschiedene Busprotokolle direkt an das Prozessleitsystem oder sogar über ein GMS-Modul an ein webbasiertes Portal übertragen werden.

Durch die Messungen ist es möglich, empirisch Kennzahlen über die Effizienz der Drucklufterzeugung und -nutzung zu bestimmen. Weiterhin werden Erkenntnisse über mögliche Energieeinsparpotentiale beim Einsatz eines der kostenintensivsten industriell genutzten Energieträger gewonnen, die für anschließende Optimierungsmaßnahmen genutzt werden können.

Vorteile:

  • Zuverlässige Erfassung der erzeugten und verbrauchten Druckluftmengen
  • Keine Beeinträchtigung der Anlagenverfügbarkeit auf Basis der eingriffsfreuen Ultraschall Messtechnik
  • Sichere Erfassung von Messdaten und Ermittlung von Kennzahlen zur Drucklufterzeugung
  • Offenlegung von Effizienzpotientialen

Zugehörige Geräte