Optimierte Nassgasmessung

17.09.2019

Neues Feature zur automatischen Korrektur des Flüssigkeitsanteils

Für sämtliche Durchflussmesstechniken stellen Nassgasanwendungen noch immer eine besondere Herausforderung dar, sowohl was die Zuverlässigkeit der Messung anbelangt als auch hinsichtlich ihrer Genauigkeit. Weil sie von der Rohraußenseite messen und mit dem innen strömenden Medium nicht in direkten Kontakt geraten, haben sich die Clamp-On-Ultraschall-Gasdurchflussmesser FLUXUS G von FLEXIM in vielen solcher Anwendungen als überlegene messtechnische Lösung erwiesen. Allerdings führt der flüssige Volumenanteil (LVF, Liquid Volume Fraction) zu einem Messfehler bei der Gasmessung. Mit der neuen automatischen LVF-Korrektur von FLEXIM sind diese typischen Overreadings endlich Vergangenheit.

Die automatische Korrektur des von einem stabilen flüssigen Volumenanteil von bis zu 5% (entsprechend einem Lockhart-Martinelli-Paramter  XLM=0,3) verursachten Messfehlers erfolgt unter Verwendung aktueller Prozessdaten. Sie ist von jetzt an Bestandteil der Standardkonfiguration aller stationärer Gasdurchflussmesser FLUXUS G721. Ältere Messsysteme können durch ein einfaches Firmware-Update problemlos nachgerüstet werden.