Eingriffsfreie Durchflussmessung mit FLUXUS WD

13.05.2016

Mit den Durchflussmessern FLUXUS WD hat FLEXIM eine speziell auf die Anforderungen der Wasserwirtschaft zugeschnittene Geräteserie entwickelt. Die Ultraschallsysteme arbeiten mit der eingriffsfreien Clamp-On-Technik: Dadurch ist es möglich, einfach und kostengünstig Durchflussmessstellen im bestehenden Trinkwassernetz einzurichten. Da die Ultraschallsensoren einfach außen auf der Rohrleitung aufgespannt werden, erfordert die Installation keinerlei Öffnung des Rohres und somit auch keine Versorgungsunterbrechung.

Die Geräteserie FLUXUS WD zählt zu den zuverlässigsten und genauesten Durchflussmesssystemen. Selbst niedrigste Strömungsgeschwindigkeiten von nur 0,01 m/s werden sicher erfasst. Bei anderen Messverfahren, wie etwa der magnetisch-induktiven Durchflussmessung, steigt die Messungenauigkeit im Bereich niedriger Durchflüsse stark an, so dass sie sich nicht zur Überwachung von Minimumnachtdurchflüssen eignen. Für Trinkwasserversorger ist jedoch die präzise Überwachung der nächtlichen Minimumdurchflüsse ein wesentlicher Bestandteil ihrer Maßnahmen zur Leckagendetektion. Für diese Aufgabe ist FLUXUS WD das ideale Instrument.

FLEXIM hat die Messsysteme der Serie FLUXUS WD mit den robustesten Anbringungsvorrichtungen auf dem Markt ausgestattet. Breite Edelstahlbänder sorgen für die sichere und dauerstabile Befestigung der Sensoren, die durch eine robuste Edelstahlabdeckung zusätzlich geschützt sind. Die Sensoren selbst haben den Schutzgrad IP68 und verfügen über extra verstärkte Anschlusskabel. Eine weitere einzigartige Besonderheit der Messtechnik von FLEXIM ist, dass die Clamp-On-Sensoren statt mit einem der Alterung unterworfenen Koppelgel, das zudem weggespült werden kann, mit Permanentkoppelpads auf dem Rohr angebracht werden. All dies gewährleistet die Dauerbeständigkeit des Messsystems, das sich sowohl zur Installation im Schacht als auch zum Einbau direkt im Erdreich eignet.

Die Stärke der erzeugten Schallsignale und eine ausgefeilte Störschallunterdrückung erlauben den Einsatz von FLUXUS WD auf allen Rohrmaterialien, selbst auf solch herausfordernden wie glasfaserverstärkten Kunststoffrohren (GFK) oder Betondruckrohren (PCCP). Tausende Referenzanwendungen weltweit belegen die außerordentliche Leistungsfähigkeit der Messsysteme von FLEXIM.

FLUXUS WD