Durchflussmessung von produziertem Wasser

Durchflussmessung von produziertem Wasser

Die WAG-Injektion (Water-Alternating-Gas) kann die Ölgewinnung aus Lagerstätten fördern, manchmal jedoch auf Kosten einer erhöhten Sandproduktion.

Ein großer norwegischer Ölkonzern, der mit diesem Problem konfrontiert war, installierte Online Vessel Desanders (OVDs), um Sand aus den Abscheidern zu entfernen. Um die OVDs korrekt zu betreiben, musste das Unternehmen das produzierte Wasser messen, das in dickwandigen Rohren (50 mm / 2 Zoll) am Ein- und Ausgang jeder Einheit fließt.

Jede Art von Inline-Durchflussmesstechnik hat schwerwiegende Probleme bei der Bewältigung der gegebenen Bedingungen in der Rohrleitung. Die hohe Menge an Sandpartikeln in den Wasserströmen ist für alles im Rohr hochgradig erosiv - zuerst führt dies zu einer Messwertdrift und dann zum späteren Ausfall eines Inline-Messgerätes.

Die Antwort war das Clamp-On-Ultraschall-Durchflussmesssystem FLUXUS, das diesen hochabrasiven Bedingungen standhalten kann, da es außerhalb der Rohrwand montiert wird.

Darüber hinaus hat der FLUXUS-Durchflussmesser, der in robusten Edelstahl-Montagevorrichtungen untergebracht ist, auch im Offshore-Bereich keine Probleme bei der Bewältigung der anspruchsvollen und korrosiven Umgebung.

Aufgrund des großen Erfolgs des Messsystems kaufte das Unternehmen 16 FLUXUS-zertifizierte Durchflussmesser zur Überwachung der produzierten Wasserströme an den OVD-Anlagen.

Vorteile

  • Kein Verschleiß des Messsystems - Sanderosion an Einlegemessgeräten gehört der Vergangenheit an
  • Keine Platz- und Gewichtsbeschränkungen - der Zähler wird im laufenden Prozessbetrieb einfach auf das Rohr gespannt
  • Präzise Messung von mehrphasigen Wasser/Sand-Gemischen

Zugehörige Geräte