Eingriffsfreie Medienerkennung während der Tankbefüllung

Eingriffsfreie Medienerkennung während der Tankbefüllung

Im Rahmen der Produktionsprozesse von Garnen wird Chlor genutzt, das mittels Säure aus eine Natriumhypochloritlösung freigesetzt wird. Um zu verhindern, dass es bei der Anlieferung der Chemikalien mittels einer fatale Verwechslung zu einem Chlorgasunfall kommen kann, sind die Befüllleitungen für Natriumhypochlorit üblicherweise mit Linkgewindestutzen ausgestattet. Neben solchen passiven Sicherheitseinrichtungen sollen die Befüllleitung - entsprechend den Empfehlungen für den sicheren Umgang mit Natriumhypochloritlösung (Anlage 4 zur TRGS 500) - mit einer aktiven Sicherheitseinrichtung versehen werden.

PIOX ID ist hierfür die ideale Lösung: Das Messsystem misst eingriffsfrei die Schallgeschwindigkeit des im Rohr fließenden Mediums. Die Schallgeschwindigkeit ist eine
charakteristische Stoffgröße und eignet sich daher hervorragend zur sicheren Unterscheidung von Natriumhypochloritlösung von Säuren.
Die aktive Sicherheitseinrichtung - PIOX ID - ist so konfiguriert, dass sich das Befüllventil nur dann öffnet, wenn der von der akustischen Medienerkennung gemessene Wert für die Schallgeschwindigkeit im Bereich des Sollwerts liegt. Im stromlosen Zustand schließt das Befüllventil selbständig (fail safe). Da die Clamp-On-Sensoren des Ultraschallmesssystems einfach außen auf der Befüllleitung aufgeschnallt werden, sind sie keinerlei Verschleiß durch das innen fließende Medium ausgesetzt und funktionieren praktisch wartungsfrei.

Vorteile

  • Zuverlässige eingriffsfreie Medienerkennung mit von außen auf dem Rohr aufgespannten Clamp-On-Ultraschallsensoren
  • Effektive Erhöhung der Anlagen- und Betriebssicherheit
  • Uneingeschränkt prozesstaugliches Messverfahren, signifikanter Messeffekt
  • Praktisch wartungsfreie Messung, keinerlei Verschleiß durch mechanische Beanspruchung oder chemische Korrosion

Zugehörige Geräte