Kraftstoffverbrauchsmessung und Überwachung von Kühlkreisläufen

In Zeiten steigender Energiekosten ist die Echtzeitüberwachung des Kraftstoffverbrauchs entscheidend zur Erreichung optimaler Maschineneffizienz. Daher ist es notwendig, an den Kraftstoffkreisläufen die Durchflussdifferenz zu messen.

Die entsprechenden Messstellen befinden sich nahe an der Maschine, wo Temperaturen bis zu 160 °C herrschen und die Leitungen heftig vibrieren. Unter solchen rauen Bedingungen sind hochverlässliche, reproduzierbare und genaue Messungen entscheidend.

Konventionelle benetzte Durchflussmesser sind enormem Verschleiß durch das heiße Medium und mechanischen Stress ausgesetzt, was einen erheblichen Instandhaltungsaufwand verursacht. Da der Kraftstoffverbrauch gemessen werden soll, also die Differenz zwischen Vor- und Rücklauf, müssen die Durchflussmesser genau aufeinander abgestimmt sein und dürfen keine Messwertdrift aufweisen.

Insbesondere bei niedrigen Geschwindigkeiten ist die zirkulierende Kraftstoffmenge viel größer als die verbrauchte, weswegen die Verbrauchsmessung hohe Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit erfordert.

Die idealen Instrumente für diese Messaufgabe sind Clamp-On-Ultraschallsysteme FLUXUS von FLEXIM.

Da die Clamp-On-Ultraschallsensoren einfach außen auf der Leitung aufgespannt werden, ist der Installationsaufwand minimal. Veränderungen an der Rohrleitung sind ebenso wenig notwendig wie Betriebsstillstände. Die kleinen Sensoren können selbst unter beengtesten räumlichen Bedingungen installiert werden. Akustische Permanentankopplung, vibrationsresistenter Sensoranbringung aus Edelstahl und Temperaturbeständigkeit bis über 200 °C gewährleisten die einzigartige Langlebigkeit des Messsystems.

Durch die Verwendung von Zweikanalgeräten kann der Verbrauch unmittelbar mit nur einem Messumformer bestimmt werden. Dazu wird ein Sensorpaar im Vorlauf, das andere im Rücklauf installiert; der Messumformer errechnet die Differenz. Ultraschallsensoren von FLEXIM werden sorgfältig gepaart und kalibriert, so dass selbst sehr niedrige Durchflussdifferenzen mit höchster Genauigkeit erfasst werden.

Clamp-On-Ultraschallsysteme von FLEXIM eignen sich nicht nur zur Volumendurchflussmessung, sondern können auch zur Bestimmung von Dichte und Massenstrom eingesetzt werden. FLUXUS HPI nimmt dazu simultan auch die Temperatur eingriffsfrei auf und kann so den Massenstrom ausgeben und auch die geringste Dichteveränderung präzise erfassen.

FLUXUS bewährt sich in zahlreichen Anwendungen zur Kraftstoffmessung auf Schiffen der US Navy sowie auf vielen Schiffen der zivilen Seefahrt.
Neben der Durchflussmessung von Kraftstoff am Vor- und Rücklauf der Maschine misst FLUXUS ebenso an Messstellen zwischen den verschiedenen Schiffstanks.

Was sich zur Durchflussmessung an den Kraftstoffleitungen eignet, funktioniert ebenso gut an Kühlkreisläufen und Schmierölleitungen. FLUXUS misst unbeeinflusst von Viskositätsschwankungen – und selbst im Flüssigkeitsstrom mitgeführte Festkörper beeinträchtigen nicht die Messung, werden jedoch vom Messsystem bemerkt, so dass z.B. bei Überschreitung eines definierten Schwellenwertes eine Warnung ausgegeben werden kann.

Vorteile

  • Hochgenaues, reproduzierbares und driftfreies Messsystem für die Kraftstoffverbrauchsmessung
  • Volumenkompensation mittels integrierter eingriffsfreier Temperaturmessung – Anzeige von Massestrom und Dichte
  • Unabhängig von herausfordernden Umgebungsbedingungen (hohe Temperaturen, vibrierende Leitungen etc.)
  • Äußerst kosteneffizient:
    - Einfache Nachrüstung ohne die Notwendigkeit von Schneidarbeiten oder anderen Änderungen am Rohrleitungssystem
    - Langzeitstabil, kein direkter Kontakt mit dem Medium, keine Wartung erforderlich
    - Ein einziges Messsystem genügt zur Messung an zwei Kraftstoffleitungen

Zugehörige Geräte