Durchflussmessung in der Abwasseraufbereitung

Durchflussmessung in der Abwasseraufbereitung

Aus Gründen des Umweltschutzes kann an Bord anfallendes Abwasser nicht einfach unbehandelt ins Meer geleitet werden. Die Verfahren der Abwasseraufbereitung auf Schiffen beruhen zumeist auf dem biologischen Abbau der Schadstoffe. Zur effizienten Prozessführung sind Durchflussmessungen in den verschiedenen Behandlungsstufen der Anlage entscheidend.

Beim Einsatz mechanischer Durchflussmesser führt der häufig hohe Feststoffanteil zur Bildung von Ablagerungen und Verstopfungen. Auch magnetisch-induktive Durchflussmesser (MID) sind der Belagsbildung ausgesetzt. Zusätzlicher Verschleiß der inneren Auskleidung und der Elektroden durch die Feststofffracht kann zum Messfehlern führen und verursacht einen erhöhten Wartungsaufwand.

Für die genaue und zuverlässige Durchflussmessung von Abwässern gibt es die ideale messtechnische Lösung: Clamp-On-Ultraschallsysteme FLUXUS von FLEXIM.

Die Installation der einfach außen auf der Rohrwand angebrachten Ultraschallsensoren erfolgt im Handumdrehen und erfordert keinen Eingriff in das Rohrleitungssystem und keine Betriebsunterbrechungen.
Da das Messsystem nicht mit dem Medium in direkten Kontakt gerät, unterliegt es keinem Verschleiß und misst langzeitstabil. Permanentkoppelpads gewährleisten die dauerhaft optimale akustische Ankopplung an die Rohrwand. Darüber hinaus ist die eingriffsfreie Messtechnik unabhängig von Rohrgröße und -materialien, so dass FLUXUS überall eingesetzt werden kann, wo eine Durchflussmessung gebraucht wird. Alle diese Vorteile schlagen sich nicht nur in präzisen und verlässlichen Messdaten nieder, sondern auch in höchster Kosteneffzienz.

Chlorierung

Die Dosierung von Chlor ist eine weitere Anwendung, bei der die eingriffsfreie Ultraschall-Durchflussmessung ihre Vorteile voll und ganz ausspielen kann. Die zugegebenen Chlormengen sind gering und müssen genau überwacht werden, damit die korrekte Dosierung gewährleistet ist.

Die gebräuchliche messtechnische Lösung für solche Anwendungen sind mechanische Durchflussmesser. Diese sind jedoch sehr wartungsintensiv, da sie durch den direkten Kontakt mit dem hochkorrosiven Medium einem enormen Verschleiß ausgesetzt sind.

Die ideale Lösung für diese Art von Messaufgaben heißt FLUXUS XLF. Das Clamp-On-Ultraschallsystem wurde speziell für die genaue und zuverlässige Messung niedrigster Durchflussraten bis zu wenigen Litern pro Stunde entwickelt. Da es nicht mit dem korrosiven Medium in direkten Kontakt gerät, funktioniert es langzeitstabil ohne Verschleiß. Die Installation erfordert keine Veränderung am bestehenden Rohrleitungssystem und erfolgt bei laufendem Betrieb.

Vorteile

  • Genaue, zuverlässige und langzeitstabile Durchflussmessung von Abwässern – unabhängig von Rohrmaßen, -materialien und dem Anteil mitgeführter Feststoffe oder Gase
  • Höchste Kosteneffizienz:
    - Minimaler Installationsaufwand, die Einrichtung einer Messstelle geschieht im Handumdrehen bei laufendem Betrieb (ideal zur Nachrüstung)
    - Kein direkter Medienkontakt, dauerstabile akustische Ankopplung mit Permanentkoppelpads und unverwüstliche Sensoranbringungsvorrichtungen sorgen für verschleiß- und wartungsfreie Messung mit höchster Lebensdauer.

Zugehörige Geräte