Durchfluss- und Konzentrationsmessung von Flüssigkeiten in Heap-Leach-Anwendungen

Durchfluss- und Konzentrationsmessung von Flüssigkeiten in Heap-Leach-Anwendungen

Kupferoxiderz und andere kupferhaltige Mineralien werden in der Regel zu einem Haufen gestapelt, auf den eine starke Schwefelsäureauslauglösung gestreut wird, so dass die Säurelösung durch den Haufen Erz sickern kann. Die Kupferoxide lösen sich auf und die Schwermetallaugenlösung (PLS) fließt schließlich aus dem Haufen in einen Sammelteich.

Für eine effiziente Prozesskontrolle sind sowohl Volumenstrom- als auch Konzentrationsmessungen der Laugen- und PLS-Lösung erforderlich. Herkömmlich verwendete magnetisch-induktive Messgeräte zur Messung von Durchflussmengen auf diesen Leitungen sind oft empfindlich gegenüber Kalkablagerungen und Korrosion von Elektroden und Flowtubes, was zu Messwertdrift, Nichtwiederholbarkeit, erhöhter Wartung und kostspieligen Prozessausfallzeiten führt, wenn sie repariert oder ausgetauscht werden müssen.

Die nicht-invasiven Ultraschall-Durchflussmessgeräte und Prozessanalysatoren von FLEXIM sind die überlegene Messlösung für solche Anwendungen. Da die Ultraschallwandler an der Außenseite der Rohrwand montiert sind, stehen sie nie in direktem Kontakt mit dem korrosiven Medium im Inneren. Basierend auf der Messung der Laufzeit des Ultraschallsignals durch die Flüssigkeit ist der Zähler in der Lage, den Volumenstrom zu bestimmen. Weiterhin bestimmt das System durch die Überwachung der Schallgeschwindigkeit und deren Korrelation mit seiner internen Datenbank die Konzentration der Schwefelsäure genau.

Das Messsystem ist so konzipiert, dass es den härtesten Umgebungsbedingungen standhält. Die in robusten Edelstahl-Montagevorrichtungen untergebrachten Schallwandlerkabel sind in stahlarmierten Kabeln untergebracht und gewährleisten einen langzeitstabilen Rohrwandkontakt mit permanenten Kupplungsbelägen, wodurch die Messgeräte nahezu wartungsfrei sind.

Die Messsysteme FLUXUS und PIOX von FLEXIM bieten finanzielle und betriebliche Vorteile, die mit einer höheren Produktionseffizienz und Betriebszeit sowie deutlich reduzierten Wartungskosten verbunden sind.

Vorteile

  • Kombinierte Durchfluss- und Konzentrationsmessung an PLS- und Raffinatlinien
  • Wird an der Außenseite der Rohrwand ohne Prozessabschaltung installiert.
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch geringe Installationskosten und keinen Wartungsaufwand - auch unabhängig von Rohrdimensionen und Konstruktionsmaterialien.
  • Hochgenaue und wiederholbare Messungen über den gesamten Lebenszyklus - völlig driftfrei und stabil auch unter härtesten Bedingungen.

Zugehörige Geräte